EN DE

TICKETS


Der Eintritt ist bei allen Konzerten frei.

Es ist für reichlich Gesamtkapazität gesorgt, sodass bei vollen Konzerten in Gehdistanz genügend Alternativen zur Verfügung stehen.

Eine Übersicht der barrierefreien Zugänge der Locations finden Sie hier:
barrierefreie Zugänge der Locations

My Festival Guide

 
Salzburg Cityhotels

King Zulu - Music Club


Cool Jazz meets Afro Beats
GIRLS IN AIRPORTS | Denmark
NEW SOUNDS
Martin Stender: Saxophone Lars Greve: Saxophone, Clarinet Mathias Holm: Keyboards Victor Dybbroe: Percussion Mads Forsby: Drums

Girls in Airports aus Kopenhagen zeigen die Zukunft des Jazz auf. Die Musik der Fünf ist so ungewöhnlich wie der aus einer Albernheit entstandene Bandname. Wie selbstverständlich schütteln sie Cool Jazz, Afro-Beat, Ethno-Jazz oder gar Rock-angehauchtes aus dem Ärmel. Die Einflüsse für den Ethno-Beat fußen vor allem auf Reisen nach Afrika und Brasilien. Vor Ort lassen sie sich die heimischen Instrumente zeigen und probieren damit herum. Daraus ergeben sich dann schnell immer richtige Jam-Parties. Ekstatisch steigern sich die Songs, bis das brillante Zusammenspiel von Martin Stender und Lars Greve an Tenor- und Baritonsaxofon beinahe Free-Jazz-hafte Züge annimmt. Doch die Gruppe weiß sich stets zurückzunehmen und ein Umkippen ins Disharmonische zu verhindern, auch dank der Begleitung von Mathias Holm an Fender Rhodes und Keyboards. Bei aller Affinität zu tanzbaren Sounds verlässt das Quintett nie seine komplexen Jazz-Pfade, was ein Konzert zu einem einmaligen Erlebnis macht: hier hört man zur selben Zeit Avantgarde und Pop.



Artist's website
www.girlsinairports.net

CD Tipp
Kaikoura
Videos
Preview @ youTube


Zurück zur Übersicht
Eine Veranstaltung von:
Altstadt Salzburg