EN DE

NEW IN 2016


Der Eintritt ist bei allen Konzerten frei. Es gibt heuer für keine Veranstaltungen Zählkarten.

Es ist für reichlich Gesamtkapazität gesorgt, sodass bei vollen Konzerten in Gehdistanz genügend Alternativen zur Verfügung stehen.

Eine Übersicht der barrierefreien Zugänge der Locations finden Sie hier:
barrierefreie Zugänge der Locations

My Festival Guide

 
Salzburg Cityhotels

King Zulu - Music Club


FR
Orchestre National de Jazz
Olivier Benoit artistic direction, guitar | Jean Dousteyssier, clarinets | Alexandra Grimal tenor saxophone | Benjamin Dousteyssier alto saxophone | Fabrice Martinez trumpet | Fidel Fourneyron trombone | Théo Ceccaldi violin | Sophie Agnel piano | Paul Brousseau Fender Rhodes | Sylvain Daniel electric bass | Eric Echampard drums |

Orchestre National de Jazz (Foto Denis Rouvre)
Man darf es den Franzosen überlassen, ein Nationalorchester für den Jazz zu unterhalten. Seit mittlerweile dreißig Jahren finden sich in dieser, nun ja, Bigband regelmäßig die besten Jazzmusiker der Grande Nation zum gepflegten Zusammenspiel ein. Da ist ebenso viel Raum für Improvisationen wie Kompositionen, da das ONJ sich immer wieder neue, eigens für dieses Ensemble und seine Solisten geschriebene Kompositionen leistet. Im aktuellen Programm „Europa/Berlin“ entführt Gitarrist und Leiter Olivier Benoit zu einer Klangreise vom Berghain bis zum Brandenburger Tor. Eine faszinierende Klangreise, reich an assoziativen Aufbruchstimmungen, aber trotzdem sexy.  Ein französisches Orchester mit dem Thema „Europa“ ist gerade in einem Jahr wie diesem die passende Eröffnung für unser Festival.


Zurück zur Übersicht
Eine Veranstaltung von:
Altstadt Salzburg