EN DE

TICKETS


Der Eintritt ist bei allen Konzerten frei.

Es ist für reichlich Gesamtkapazität gesorgt, sodass bei vollen Konzerten in Gehdistanz genügend Alternativen zur Verfügung stehen.

Eine Übersicht der barrierefreien Zugänge der Locations finden Sie hier:
barrierefreie Zugänge der Locations

My Festival Guide

 
Salzburg Cityhotels

King Zulu - Music Club


PRESSETEXTE

 

JAZZ & THE CITY 2016 

5 Tage - 30 Bühnen über 60 Konzerte - Eintritt frei! Das internationale Festival für Jazz, World & Electronic Music lädt von 19. – 23. Oktober 2016 zu  atmosphärischen Klangerlebnissen, stimmgewaltigen „Heimspielen“ und musikalischen Experimenten in Salzburgs Altstadt.

„Das lässigste Jazzfestival Österreichs“ – wie es Samir Köck von der Tageszeitung „Die Presse“ betitelte – taucht die Salzburger Altstadt 2016 bereits zum 17. Mal in eine ganz außergewöhnliche Festival-Stimmung! Wenn das Jazz, Word & Electronic Music Festival „Jazz & The City“ KünstlerInnen aus aller Welt beherbergt, herrscht in der Salzburger Altstadt Ausnahmezustand. Rund 25.000 Musikfans wandeln durch die Stadt, ziehen von Lokal zu Lokal und lernen neue Menschen, neue Musiksphären und die Salzburger Altstadt von ihrer schönsten Seite kennen.

Einmalige Spielorte. Neben den berühmtesten Bauten wie dem Mozarteum, dem Carabinieri Saal, den Kavernen oder dem Stieglkeller sind auch Salzburgs barocke Kirchen in das Festival miteinbezogen. Akustik und Architektur der Kollegien- oder Andräkirche verleihen den Konzerten eine ganz eigene Resonanz. Viele Salzburger GastronomInnen, Hotels, wie Bars, Restaurants oder Kaffeehäuser partizipieren an diesem Festival, was die ganze Stadt in ein neues musikalisches Licht rückt.

Genreübergreifende Vielfalt. Die verschiedenen Programmschienen zeigen die vielen Gesichter des Festivals. Unter dem Titel „Showcase Austria“ rücken zum Beispiel österreichische Musiker- und Nachwuchstalente in den Mittelpunkt und experimentell wird es mit „Schräger Heimat und anderen Klängen“.  In den vergangenen Jahren waren KünstlerInnen wie  Vincent Peirani, Émile Parisien, Ibrahim Maalouf; Guillaume Perret, Bill Frisell, Bauchklang, Arve Henriksen, Sormeh, Anouar Brahem, Avishai Cohen, David Helbock, Bugge Wesseltoft, Cristina Branco, Hugh Masekela u.v.a. zu Gast.

Seit März 2016 ist die künstlerische Leitung von Jazz& The City in der Hand von Tina Heine, die das Hamburger Elbjazz Festival initiiert und von 2010-2015 geleitet hat. Sie übernimmt damit die Nachfolge des im September 2015 verstorbenen langjährigen Leiters Gerhard Eder. Heine: „Ich freue mich auf die Aufgabe in dieser wunderschönen Stadt mit den vielfältigen Gestaltungsmöglichkeiten. Es ist eine Freude, den Auftrag zu haben programmatisch zu überraschen und zu begeistern“.

 

JAZZ & THE CITY 2016 

5 days – more than 60 concerts on 30 stages – free admission! From October 19 – 23, 2016 the international festival for jazz, world & electronic music in the historic city center of Salzburg will offer thrilling and atmospheric sounds, musical experiments and powerful voices from Austria and abroad.

In its 17th edition, “Austria’s coolest jazz festival” – as Samir Köck of the Austrian daily “Die Presse” has dubbed it – will once again permeate the historic city center of Salzburg with its unique festival flair in 2016! Salzburg will be buzzing with excitement as the jazz, world & electronic music festival “Jazz & The City” draws artists from around the globe. About 25,000 music lovers will roam the city, moving from location to location, meeting new people, exploring new musical spheres and experiencing the historic city center at its most beautiful.

Unique venues. Venues for the festival will include many famous buildings in the city center, such as the Mozarteum, the Carabinieri Hall, the “Kavernen 1595” and the “Stieglkeller”, as well as Salzburg’s baroque churches. The acoustics and architecture of St. Andrew’s Church or the University Church will create a special space of resonance for the concerts. Many restaurants, hotels, bars and cafés in Salzburg will participate in the festival, helping to shed a new musical light on the entire city.

Diversity that transcends genres. The many facets of the festival are reflected in its diverse program. The “Showcase Austria” concerts, for instance, will focus on Austrian musicians and young Austrian talents, while “Schräge Heimat und andere Klänge” will offer experimental sounds. In recent years the festival featured artists such as Vincent Peirani, Émile Parisien, Ibrahim Maalouf, Guillaume Perret, Bill Frisell, Bauchklang, Arve Henriksen, Sormeh, Anouar Brahem, Avishai Cohen, David Helbock, Bugge Wesseltoft, Cristina Branco, Hugh Masekela and many more.

Tina Heine, who initiated the Elbjazz Festival in Hamburg, which she also directed from 2010 to 2015, took over as artistic director of Jazz &The City in March 2016. She succeeded the festival’s long-time director Gerhard Eder, who passed away in September 2015. Heine: “I am very much looking forward to staging the festival in this beautiful city with its many creative possibilities. As artistic director I am very pleased to be commissioned to surprise and delight the audience.”  

Eine Veranstaltung von:
Altstadt Salzburg